Terrain Leveler Flächenfräsen von Vermeer bieten mehr als eine leistungsstarke Felsdurchdringung.

Ob beim Aufreißen von Straßen, bei der Vorbereitung einer Baustelle für Neubau- oder Sanierungsprojekte oder im Tagebaubetrieb, Vermeer Flächenfräsen bieten Ihnen die Funktionen, die sie für die effiziente und effektive Ausführung Ihrer Arbeit benötigen. Mit den Terrain Leveler Flächenfräsen von Vermeer können je nach Modell Bereiche mit einer Breite von 4,6 m und einer Frästiefe von bis zu 81,2 cm in einem Durchgang abgetragen werden.

Darüber hinaus sorgen diese Maschinen für eine gleichmäßige Materialzerkleinerung und Grobbrecher, große Lader, Groß-Lkw und Genehmigungen zur Beförderung des Materials an Brechwerke gehören der Vergangenheit an. Es sind keine Sprenggenehmigungen erforderlich und das Endmaterial kann auf normalen Lkw transportiert werden.

Trotz zunehmender Einschränkungen in Bezug auf Lärmerzeugung, Staubaufkommen, Bohr- und Sprengverfahren bleibt ihr Betrieb mit der Terrain Leveler Flächenfräse von Vermeer auch weiterhin produktiv. Diese Produktivität beginnt mit dem Spezialteam im Vermeer Rock Lab, das Felsbeschaffenheiten prüft und mit einem Lösungsrechner die Förderraten und Betriebskosten kalkuliert. Mit Tausenden von getesteten Kernproben und Flächenfräsen, die weltweit im Einsatz sind, verfügt Vermeer über das notwendige Fachwissen, um Sie bei der Steigerung Ihrer Produktivität zu unterstützen.

Da es sich bei der Terrain Leveler Trommel um ein Anbaugerät handelt, kann diese leicht ausgetauscht werden.  Ersetzen Sie sie einfach durch einen Fräswerkausleger, um Arbeiten an Abwasser- und Wasserleitungen oder Pipeline-Projekte durchzuführen.

Bilder

T1655 Commander® 3 Terrain Leveler Flächenfräse

Videos

Einseitige Anbauflächenfräse für die T1255 | Vermeer Maschinen für den Tagebau

Die einseitige Terrain Leveler® Anbauflächenfräse mit Direktantrieb für die T1255 Commander® 3 verfügt über die notwendige Leistung, um selbst schwierigste Projekte im Tief- und Tagebau zu meistern. Das einzigartige Anbaugerät ermöglicht Bedienern das Fräsen von Böschungen in einem Winkel von 80 Grad und produziert deutlich weniger Lärm, Staub und Vibrationen. Daher können Bergbaubetriebe durch den Abbau von Ressourcen, die aufgrund von Einschränkungen für Bohr- und Sprengverfahren, Vorschriften zur Erhaltung der Luftqualität oder der zunehmenden Verstädterung anderweitig nicht hätten abgebaut werden können, ihre Produktivität deutlich steigern.