Vermeer-Team bleibt auch in unsicheren Zeiten dankbar

Vermeer-Team bleibt auch in unsicheren Zeiten dankbar
Das Jahr 2020 war beispiellos. Es war eine Herausforderung, in der Ungewissheit positiv zu bleiben. Jetzt ist es wichtiger denn je, sich an die großen und kleinen Dinge zu erinnern, für die wir immer noch dankbar sein können. Um uns zu helfen, uns an diese Dinge zu erinnern, haben Mitglieder des Vermeer-Teams und Händler aus der ganzen Welt mitgeteilt, wofür sie in diesem Jahr dankbar sind.

Vermeer-Teammitglieder

„In einer Zeit wie der heutigen bin ich sehr dankbar für meine Gesundheit und dafür, dass ich mit meiner Familie und meinen Freunden ein so unglaubliches Unterstützungssystem habe. Meine Arbeit hat mir erstaunliche Möglichkeiten geboten, an der Seite großer Persönlichkeiten mit einem reichen Wissensschatz zu lernen und zu wachsen, und dafür bin ich dankbar.“ — Kyle Smith, Bearbeitungsspezialist

„Ich danke Vermeer für die Möglichkeit, jeden Tag zur Arbeit zu kommen, und für meine Vermeer-Familie. Wenn ich ein Problem habe, ist immer jemand bereit, mir zuzuhören und mir zu helfen, um eine Lösung zu finden.“ — Duane De Kruyff, Bearbeitungsspezialist

„Viele Menschen haben durch die Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren und sind dadurch finanziell am Boden zerstört. Ich bin sehr dankbar, dass die Mitglieder des Vermeer-Teams, zu denen auch ich gehöre, diese schwierige Zeit praktisch unbeschadet überstanden haben.“ — Patrick Leaming, Bearbeitungsspezialist

„Ich bin dankbar, für eine Organisation zu arbeiten, die mich als Person schätzt und sich darüber hinaus darum kümmert, dass wir gut versorgt sind. Ich werde besser behandelt, als ich es verdiene! Ich bin so froh, dass ich vor 27 Jahren die richtige Entscheidung getroffen habe.“ — Todd Atchison, Senior-Produktionsleiter

„Dieses Jahr bin ich dankbar für meine Gesundheit, meine Familie und meine Freunde.“ — Jeff Ashmore, Bearbeitungsspezialist

Ich bin dankbar, für ein so tolles Unternehmen zu arbeiten, vor allem in diesen schwierigen Zeiten, und dann nach Hause zu meiner eigenen schönen Familie gehen zu können. — Michael Conger, Gruppenleiter für Bearbeitungsspezialisten

Ich bin dankbar, dass ich am 4. September noch die Gelegenheit hatte, meinen besten Freund zu heiraten, nachdem ich die Hochzeit wegen COVID verschoben hatte. Wir konnten mit unseren Lieben an einem schönen Tag feiern. Ich habe auch die Gelegenheit erhalten, als Leiterin einer Entwicklungshilfegruppe einzuspringen, und ich freue mich darauf, meine Entwicklung und meinen Weg bei Vermeer fortzusetzen. Wir alle lernen, Hindernisse zu umgehen, und lernen und wachsen weiter. Es war das beste Jahr meines Lebens.“ — Madison Giltner, Maschinistin

„Ich bin dankbar für Familie, Freunde und den zentralen Empfang von Werk 4.“ — Reece Miller, Bestandsaufnahme-Koordinatorin

Vermeer-Händler

„Ich bin dankbar, dass ich für ein familiengeführtes Unternehmen arbeite, das sich um seine Mitarbeiter kümmert. Und Vermeer Corporate für die Produkte aus amerikanischer Herstellung, die wir unterstützen. Gott segne Amerika!“ — Shane Brown, Niederlassungsleiter, Vermeer Rocky Mountain

Ich bin wirklich dankbar für die wunderbare Mannschaft von Vermeer Southwest. Selbst in diesen unsicheren Zeiten gelingt es dieser Gruppe irgendwie, gestärkt daraus hervorzugehen. Es ist ein großes Glück, zu dieser Gruppe zu gehören.“ — Larry Kayton, Vice President für Finanzen und Verwaltung, Vermeer Southwest

„Ich bin dankbar, dass unser Team die Möglichkeit erhielt, unser Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Große Herausforderungen geben Teammitgliedern die Möglichkeit, zu glänzen und ihre menschliche Freundlichkeit einzusetzen. Die Pandemie hat uns auf allen Ebenen in unserer Fähigkeit herausgefordert, das Markenversprechen einzulösen, aber wir wurden mit der Gelegenheit gesegnet, durchzuhalten und als Team zusammenzukommen. Es ist dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, das uns in die Lage versetzt hat, in diesen schwierigen Zeiten für unsere Kunden das Unmögliche möglich zu machen. Ich glaube fest daran, dass es mit Bescheidenheit und einer selbstlosen Kultur beginnt, und ich bin dankbar für jedes einzelne Teammitglied, das dies möglich gemacht hat!“ — Kyle Pieratt, President und CEO, Vermeer Southwest

„Wir sind dankbar dafür, dass es uns trotz aller Herausforderungen 2020 gelungen ist, unser Team nicht nur zu halten und sogar zu vergrößern, sondern auch die Vermeer-Gerätepopulation innerhalb des Territoriums beträchtlich zu vergrößern. Dank unseres loyalen und langfristigen Kundenstamms, der Zuverlässigkeit und Qualität schätzt.“ — Vermeer Middle East FZCO

Hinweis: Diese Fotos wurden vor COVID-19 und der damit verbundenen Masken- und sozialen Distanzierungspolitik aufgenommen. Bitte tragen Sie weiterhin Masken und halten Sie Abstand.

Neueste Presseberichte

Vermeer Corporation enters distribution agreement with Conmeq to bring fully electric mini skid steer loaders to European jobsites

Sep 13, 2021

Vermeer Corporation has entered into a distribution agreement with Conmeq Construction Equipment & Machinery B.V., to supply Conmeq-branded electric mini skid steer loaders to be sold, serviced and supported through Vermeer industrial dealers in Europe.

Erfahren Sie mehr

Gesichter hinter der wichtigen Arbeit: Lernen Sie Xibao Gong kennen

Aug 25, 2021

Lernen Sie den technischen Direktor Xibao Gong von Vermeer China kennen. Xibao arbeitet schon seit beinahe sieben Jahren bei Vermeer China. Seine Liebe fürs Ingenieurswesen entdeckte er bereits in der Kindheit.

Erfahren Sie mehr

Total Equipment, Inc. erweitert die Vertretung von Vermeer Industrial in der Karibik und firmiert nun unter dem Markennamen Vermeer Caribbean

Aug 20, 2021

Total Equipment, Inc., ein Vollsortiment-Handler von Vermeer Industrial mit Hauptsitz in Puerto Rico, gab heute bekannt, dass er von Vermeer Southeast die Rechte für die Vertretung der Vermeer Industrial-Produktlinie auf über 20 Inseln südlich von Kuba, von Jamaika bis Trinidad & Tobago und einschließlich der ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao) erworben hat.

Erfahren Sie mehr