Vermeer hat den neuesten Mini-Frontlader, den CTX100, eingeführt

PELLA, Iowa — Mit der Einführung des Kompaktladers CTX100 hat Vermeer sein Sortiment an CTX-Mini-Frontladern erweitert. Dank vertikaler Hub-/Auslegerarme verfügt der CTX100 über eine höhere Hubkraft als gleich große Maschinen mit radialen Hubarmen. Darüber hinaus hat Vermeer den Gelenkbolzen weiter nach oben verlagert, damit Landschaftsgärtner das Material effizienter laden und transportieren können.

„Der CTX100 verfügt über die gleiche vertikale Hubgeometrie wie der CTX50 Kompaktlader von Vermeer“, erklärte Matt Hutchinson, Product Manager von Vermeer Tree Care, Rental & Landscape. „Aufgrund der vertikalen Hub-/Auslegerarme, mit denen die Last näher an der Maschine gehalten wird, weisen die Kompaktlader der CTX-Serie eine um fast 20 Prozent höhere Hubkraft auf, als Maschinen mit radialen Hubarmen.“

Der neue CTX100 zeichnet sich durch eine Kipplast von 1.342 kg und eine Nennbetriebslast von 469,5 kg aus.

Müheloser Zugang

Bei der Entwicklung des CTX100 legte Vermeer besonders hohen Wert auf einen mühelosen Zugang zum Einsatzort. Mit 17,8 cm breiten Raupen und einer Gesamtbreite von 91,4 cm passt der CTX100 durch normal breite Gartentore und erleichtert Landschaftsgärtnern dadurch den Materialtransport vom Lkw in den Garten. Für Bodenbedingungen, die eine bessere Traktion bzw. Flotation erfordern, ist der CTX100 auch mit 22,9 cm breiten Raupen erhältlich.

Um den Zugang zum Einsatzort noch einfacher zu gestalten, befindet sich der Gelenkbolzen beim CTX100 auf einer Höhe von 227,3 cm. Dadurch können breite Materialien über das Gartentor gehoben werden und es müssen keine Zaunplatten entfernt werden, was wiederum zu einer Steigerung der Produktivität führt. Der um 19 cm höhere Gelenkbolzen sorgt außerdem dafür, dass Material leichter über die Seitenteile von höheren Lkw-Aufbauten gehoben werden kann.

Vielseitigkeit

Ausgestattet mit einem 29,8 kW Kohler KDI Tier 4 Final Dieselmotor, meistert der CTX100 auch schwierigste Einsatzbedingungen. Der Kohler KDI-Motor verfügt über ein Abgasnachbehandlungssystem mit Dieseloxidationskatalysator (DOC), wodurch der Wartungsaufwand reduziert und der bei Systemen mit Dieselpartikelfilter (DPF) erforderliche Regenerationsprozess eliminiert wird.

Darüber hinaus verfügt der CTX100 über eine universelle Anbauplatte und ist standardmäßig mit doppelten Steuerelementen für das Hydraulikzubehör ausgestattet, die die Montage vieler verschiedener Anbaugeräte mit hohem und niedrigem Durchfluss ermöglichen. Je nach Anbaugerät ist ein Hydraulikfluss von 30,7 l/min bis 58,7 l/min möglich. Bei niedrigem Durchfluss kann der Bediener beispielsweise einen Schalengreifer präziser steuern, während bei hohem Durchfluss die Maschinenleistung zum Betrieb einer Grabenfräse oder eines Harley Rechens erhöht wird.

„Um die Maschine für den Anbaugerätebetrieb zu optimieren, haben wir uns für einen 29,8 kW Motor entschieden“, erklärte Hutchinson. „Bei Maschinen mit geringerer Leistung verfügt der Lader zwar möglicherweise über die notwendige Hubkraft, aber womöglich reicht die Hydraulikleistung nicht aus, um die Kapazitäten der Maschine voll auszuschöpfen.“
Für eine leichtere Überwachung der Motorleistung verfügt der CTX100 über eine neue Multifunktionsanzeige. Auf dieser Anzeige können Maschinendaten, wie z. B. Betriebsstunden, Drehzahl, Öl- und Hydrauliktemperatur sowie Diagnosedaten und Fehlercodes abgelesen werden.


Bewährte Technologien

Genau wie andere Modelle in der Kompaktladerserie von Vermeer, ist auch der CTX100 mit einer streitwagenähnlichen Standplattform ausgestattet. Für einen gleichmäßigeren Betrieb verfügt der optimierte Bedienstand jetzt über einen einzelnen vorgesteuerten Joystick-Hebel. Die federgelagerte Plattform schützt den Bediener vor Schlamm und Schmutz und bietet bei Arbeiten auf rauem Gelände zusätzlichen Schutz. Darüber hinaus bietet die Plattform während des Betriebs eine gute Sicht auf die Anbaugeräte. Das in die Plattform integrierte Bedieneranwesenheitssystem setzt den Fahrantrieb und die Bewegung des Anbaugeräts außer Kraft, sobald der Bediener die Maschine verlässt.

Der CTX100 Kompaktlader von Vermeer ist ab Oktober 2016 erhältlich. Klicken Sie hier, um einen Vorführungstermin mit Ihrem lokalen Vermeer-Händler zu vereinbaren. 

 

Durch die Herstellung von hochwertigen Maschinen für Baumpflegedienste, Landschaftsbau, Tief- und Tagebau sowie Agrartechnik wirkt die Vermeer Corporation aktiv am Fortschritt mit und macht einen wirklichen Unterschied. Die für ihre Beständigkeit und Zuverlässigkeit bekannten Maschinen werden durch lokalen Kundenservice und Support seitens unabhängiger Händler weltweit unterstützt. Weitere Informationen über die Vermeer Corporation, ihre Produkte, das Händlernetz und Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie auf vermeer.com.

Vermeer, das Vermeer Logo und Equipped to Do More sind Marken der Vermeer Manufacturing Company in den USA und/oder in anderen Ländern. Kohler ist eine Marke der Kohler Co.

© 2016 Vermeer Corporation

Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.