OSHA-Ressourcen

Wechseln zu:

Kristallines Siliziumoxid

Sicherheit beim Grabenfräsen und Erdaushub

Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorschriften im Baugewerbe

Enge Platzverhältnisse

Elektrische Sicherheit

Kristallines Siliziumoxid

Die US-amerikanische Occupational Safety and Health Administration (OSHA) hat kürzlich eine neue, für das Baugewerbe geltende Norm in Bezug auf alveolengängiges kristallines Siliziumoxid herausgegeben. Die meisten Bestimmungen dieser Norm sind bereits in Kraft getreten. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter:

Übersicht über die OSHA-Bestimmungen für kristallines Siliziumoxid

NIOSH - Einführung in den sicheren Umgang mit Siliziumoxid
 

Diese Vorschriften gelten derzeit in den USA. Die europäische Union arbeitet bereits an der Implementierung ähnlicher Bestimmungen, die im Lauf des Jahres 2018 in Kraft treten sollen.

Bei einigen Arbeiten mit Vermeer Maschinen wird Siliziumoxidstaub erzeugt. So kann beispielsweise beim Fräsen, Sägen, Schleifen oder Bohren in Beton, Felsen, Blöcken oder Ziegeln Siliziumoxidstaub freigesetzt werden. Als Auftragnehmer in den USA und bald auch in Europa müssen Sie wissen, mithilfe welcher Maßnahmen Sie diese Gefahr minimieren können.  Der folgende Link kann Ihnen bei der Entwicklung eines Risikominderungsplans für Ihre Mitarbeiter helfen:

Tabelle mit Methoden zur Überwachung der Aussetzung an Siliziumoxid

NIOSH - Arbeitssicherheit in Bezug auf Siliziumoxid 

NIOSH - Voneinander lernen

 

Es ist wichtig, dass Sie sich der Gefahren an der Baustelle bewusst sind und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um diese zu vermeiden. Sie müssen die Betriebsanleitung Ihrer Maschine lesen und verstehen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite „Sicherheit“ unter Vermeer.com:

Vermeer.com - Sicherheit

Für die Befolgung eines schriftlichen Plans bedarf es sachkundiger Personen. Wenden Sie sich für Sachkundeschulungen an eine OSHA-Geschäftsstelle in Ihrer Nähe.

Setzen Sie sich für Informationen zur Maschinenüberwachung sowie in Bezug auf das Einsenden von Proben mit einer OSHA-Geschäftsstelle in Ihrer Nähe in Verbindung.

OSHA - Regionale und lokale Geschäftsstellen

Gemäß lokaler Behörden müssen möglicherweise zusätzliche Anforderungen erfüllt werden.

In den OSHA-Richtlinien verwendete Akronyme:

PEL – Permissible Exposure Limits (Zulässige Expositionsgrenzwerte)

PLHCP – Physician or other Licensed Health Care Professional (Arzt oder medizinische Fachkraft)

TWA – Time-Weighted Average (Zeitlich gewichteter Durchschnitt)

µg/m3 – Mikrogramm pro Kubikmeter

 

Sicherheit beim Grabenfräsen und Erdaushub

OSHA - Trenching and Excavation Safety (Sicherheit beim Grabenfräsen und Erdaushub)

 

Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorschriften im Baugewerbe

OSHA - Specific Excavation Requirements (Besondere Aushubvorschriften)

 

Enge Platzverhältnisse

OSHA - Safety and Health Topics (Sicherheits- und gesundheitsbezogene Themen): Enge Platzverhältnisse

 

Elektrische Sicherheit

OSHA - Understanding "Arc Flash" (Erläuterung des Störlichtbogens)

OSHA - Electrical Safety for General Industry (Elektrische Sicherheit für die Allgemeinindustrie)

 

Weitere Links:

Help for Employers - OSHA Compliance Assistance Specialists (Hilfe für Arbeitgeber - Experten zur Unterstützung bei der Einhaltung der OSHA-Richtlinien)

OSHA On-site Safety and Health Consultation Services for Small Business (OSHA-Vor-Ort-Beratungsdienste zum Thema Sicherheit und Gesundheit für Kleinunternehmen)

OSHA Cooperative Programs (OSHA-Kooperationsprogramme)

OSHA Occupational Safety and Health Training (OSHA-Arbeitsschutzschulung)

NIOSH Health Hazard Evaluation Program (NIOSH-Programm zur Bewertung des Gesundheitsrisikos)

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.